Naturcamp Dresden

Fährtenlesen

Fährtenlesen ist die Gelegenheit für reale Wildniszeit. Die richtige Interpretation der Spuren und Zeichen von Wildtieren ermöglicht zuverlässige Aussagen über Wildtierpopulationen oder einzelne Individuen. C2-Spurendokumentationen sind im Bereich des Wolfsmonitorings eine bereits anerkannte wissenschaftliche Methode. Dabei war die Fährtenkunde in Deutschland nahezu nicht mehr existent, noch immer sind nur wenige hierzulande mit der Methode des Spurenlesens umfassend vertraut. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, dieses Wissen weiter zu geben, weiter zu forschen und, wenn erforderlich, Gutachten anzufertigen. Man erlernt die Kunst des Spurenlesens am allerbesten in viel Feldarbeit, beim Suchen, Interpretieren, Messen und Betrachten von Spuren, Zeichen, Fährten. Dirt time! Das ist, was wir bis heute tun. Begleiten Sie uns, werden Sie selbst zum Experten! Fachleute, Studenten, Multiplikatoren, interessierte Erwachsene und Kinder: Willkommen in der Welt der Spuren!



Kursübersicht

Fährten - Spuren - Zeichen: Tagesseminar

Dies ist ein Tagesseminar mit Blick auf Trittsiegel und Zeichen
heimischer Wildtiere. Während des Seminars bekommen die Teilnehmer eine Einführung in das Thema Fährtenlesen, mit einigen grundlegenden theoretischen und vielen praktischen Anteilen. Die Nasen oft nah am Boden durchstreifen wir die nähere Umgebung - und doch richten wir unsere Aufmerksamkeit immer wieder auf Große und Ganze. Unser Grundansatz beim Lernen/Erfahren ist das Coyote Teaching, eine Lehrmethode, die das eigene Lernen und Erkennen ermöglicht. Es regt einen Prozess an, der Fragen aufwirft und Erkenntnisprozesse in Gang bringt. Was kann uns Besseres passieren?
Für alle interessierten Naturbeobachter, ist das Fährtenlesen der
Schlüssel zu einem Buch, das darauf wartet, gelesen zu werden.
Schlagen Sie es auf!
Für alle Pädagogen ist die Welt der Spuren und Zeichen ein endloses Refugium für Lernprozesse und begeisterte Schüler. Unsere Erfahrungen zum Spurenlesen mit Schülern sind vielfältig und durchweg positiv.
Für Fachleute ist das richtige Interpretieren von Spuren und Zeichen nicht nur interessant, sondern auch aussagekräftig hinsichtlich vorkommender Arten, ihrer Populationsdichte, ihrer Aktivitätszyklen u.v.m.
Für jeden der mitmacht ist das Spurenlesen ein Eintauchen in die
Wildnis vor der eigenen Haustür, ein offenes Buch was wir lesen
lernen: voll von Geschichten über unsere tierischen Nachbarn.
Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Das Tagesseminar ist für
Interessenten, Studenten, Pädagogen u.a. geeignet.

Mitzubringen sind: Notizbuch und Stift, Sitzkissen, angepasste
Kleidung, Maßband/Zollstock

Verpflegung: Bitte Selbstversorgung für das Mittagessen mitbringen! So sind wir unabhängig von Essenszeiten. Nachmittags wird es leckeren selbst gebackenen Kuchen geben.

Leitung:
Antje Beneken - Wildnispädagogin, Fährtenleserin
Milana Müller - Umweltpädagogin

Kursgebühren: Erwachsener 60 EUR, Kinder bis 14 Jahre 30 EUR
48 EUR bei Anmeldung bis 27.4.19
54 EUR bei Anmeldung bis 11.5.19

Veranstaltungsort: Dresdner HeideJohannishöhe

maximale Teilnehmerzahl: 20
Umfang: 7 Stunden
Komplettpreis: 60 € p.P. / Kinder bis 14 J. 30 € / Frühbucherrabatt wird gewährt. Zzgl. 4 € Nachmittagssnack (vor Ort zu zahlen)


zu den Terminen Anfragen

Fährtenlesen - Starter Workshop

Die Dresdner Heide zeigt sich von ihrer wilden Seite, sobald wir es zulassen. Gerade tagsüber ist es nicht leicht, Wildtiere zu erblicken. Ihre Spuren und Zeichen sind zunächst oft das einzige, was wir von ihnen sehen. Das können ganz verschiedene Hinweise sein, wie Federn, Trittsiegel, Baue, Nester, Fraßspuren - die Bandbreite ist groß. Und einmal entdeckt entschlüsseln sie für uns Vorkommen, Bestand, Verhalten und Gewohnheiten hier lebender Wildtiere.
Bei diesem Spurenspaziergang streifen wir durch das Revier der Dresdner Heide, halten die Augen offen für Fährten, Spuren und Zeichen, entdecken Spannendes und vielleicht Unvermutetes.
Dabei geben wir grundlegende Einblicke in die Fährtenkunde - Das "Wer, Wie & Warum" sind Fragen, die wir in diesem Workshop aufgreifen.

Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: Dresdner Heide

maximale Teilnehmerzahl: 10
Umfang: 2 Stunden
Komplettpreis: 32,00 € p.P.


zu den Terminen Anfragen

Fährtenlesen Basiskurs - entlang der Elbe

Dieser Basiskurs Fährtenlesen findet auf und neben der Elbe, begleitend von der einsetzenden Vogelzugzeit, in der Nähe von Wittenberge statt. Wir werden uns mit Kanus ca. 50 km flussabwärts auf der Elbe fortbewegen, um uns respektvoll den in Wassernähe lebenden Säugetieren und deren Spuren zu nähern. Fisch- und Seeadler sowie die Zugvögel spielen bei diesem Seminar auch eine begleitende Rolle. Zum Einbruch der Dunkelheit werden wir den Eulen lauschen. Alle Aktivitäten finden ausschließlich in freier Natur statt. Abends wird jeweils in Ufernähe ein Naturcamp errichtet. Ein Verpflegungsboot wird uns die ganze Zeit begleiten. Kochen werden wir über dem offenen Feuer.
Wir beginnen unseren Fährtenkurs am Donnerstagabend mit dem gemeinsamen Abendessen um 18.00 Uhr. Das Ende ist am Sonntag gegen 15.00 Uhr geplant.

Veranstalter: Wildniszeit
Kursleitung: Frank Jermis
Mindestteilnehmer: 5
Treffpunkt: ”Deichhof Garsedow“ (www.deichhof-garsedow.de)

Mitzubringen sind: Notizbuch und Stift, Sitzkissen, Regenkleidung, Maßband/Zollstock, falls vorhanden Spurenbücher.

maximale Teilnehmerzahl: 10
Komplettpreis: p.P. 320 € EW / Kinder 12-18 Jahre 240 € / inkl. Verpflegung


zu den Terminen Anfragen

Fährtenlesen Basiskurs - in der Lausitz

Das Fährtenlesen ist eine der direktesten Arten, uns wieder in Kontakt zur Natur bringen und an das Wissen über die heimische Natur zu gelangen. Unser Verständnis für Zusammenhänge der Natur und für ihre Bewohner wächst dabei enorm weil wir beginnen, die richtigen Fragen zu stellen.
Die Spuren und Zeichen, die uns heimische Tiere hinterlassen, sind zunächst oft das einzige, was wir von ihnen sehen. Sie entschlüsseln für uns Bestand und Wohlergehen einer Population einer Region, lassen Rückschlüsse auf ihr Verhalten und ihre Gewohnheiten zu. Indigene Naturvölker waren auf die Kunst des Fährtenlesens angewiesen, sie sicherte das Überleben einer Gemeinschaft.
An diesem Wochenende steigen wir ein in diese Kunst, halten die Augen offen für Fährten, Trittsiegel und andere Zeichen, die uns etwas über diejenigen offen legen, die sie hinterlassen haben. In diesem Basisseminar beschäftigen uns vor allem die häufigeren heimischen Säugetierarten. Die Nasen sind oft nah am Boden, dabei gibt es viele spannende und vielleicht unerwartete Dinge zu entdecken...

Seminarleitung: Antje Beneken
Mindestteilnehmer: 7

Mitzubringen sind: Notizbuch und Stift, Sitzkissen, Regenkleidung, Maßband/Zollstock, falls vorhanden Spurenbücher.

Nächster Termin: Frühjahr 2019

Veranstaltungsort: Dresdner HeideNeustadt/Spreetal

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: 2 Tage
Komplettpreis: 180€ p.P. zzgl. Ü/V - Kinder ab 10 J.: 90€ p.P. zzgl. Ü/V


zu den Terminen Anfragen

Trailing Workshop

Das Trailing - der Kunst der Fährtenverfolgung - ist die Essenz von Fähigkeiten und Wissen aus Bereichen wie Aufspüren, Erkennen und Interpretieren von Fährten, Orientierung im Gelände, Verhalten von Wildtieren, Wahrnehmung der Umgebung und angepasstes Verhalten. Trailing bündelt die Wahrnehmung und steckt tief in unseren Wurzeln.
Mit dem international anerkannten Trailing Specialisten und Evaluator Nate Harvey aus den USA sind wir für 3 außergewöhnliche Tage im Gelände unterwegs, lernen und erweitern unsere Fähigkeiten im direkten Tun: dem Trailing.

Basiskenntnisse im Spurenlesen erforderlich.

Mitzubringen: angepasste Kleidung / Schreibzeug

Kursleitung:
Nate Harvey
Antje Beneken

Veranstaltungsort: Neustadt/Spreetal

maximale Teilnehmerzahl: 8
Umfang: 3 Tage
Komplettpreis: 400 €


zu den Terminen Anfragen