Naturcamp Dresden

Kurse

„Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.“
Jean-Jacques Rousseau




Wildnistraining



Der Wald - Dein Mentor: Die Sprache des Waldes

Für jeden, der die Wiederanbindung zur Natur sucht, ist dieses Wochenende das Richtige. Wollen sie sich wieder als Teil des Ganzen fühlen? Gibt es so etwas wie einen Waldknigge? How to be in the wood?
Mit dem Eintauchen in den Wald beginnt das Verstehen seiner Sprache. Alles, was wir dazu brauchen, ist die Fähigkeit, sich einzulassen. Hören wir den Vögeln zu, und erlauben ihnen, unsere Sinne zu schärfen, den Blickwinkel zu weiten und sie verstehen zu lernen. Was wir dabei erfahren wirkt bis in den Alltag hinein. Naturverständnis bekommt einen soliden Boden. Darauf wachsen: Fragen! Der Beginn einer langen Reise.

Themen sind u.a.: Erweiterung der Wahrnehmung, Focus und Weitwinkel, Harmonie und Alarmsystem in der Natur, Vermeiden von Alarm, Sinnesmeditation
Mitzubringen sind: Notizbuch und Stift, Sitzkissen, Regenkleidung, Tuch, Messer

Die Mahlzeiten bereiten wir gemeinsam zu.
Übernachtung ist nicht vorgesehen. Übernachtungsmöglichkeiten sind unten aufgeführt.
Wir führen den Kurs in der Dresdner Heide durch.

Kursleitung: Antje Beneken - Wildnispädagogin, Fährtenleserin
Mindestteilnehmer: 5

Übernachtungsmöglichkeiten:
Pension zu den Linden
DZ/ 55,00 €
EZ/ 40,00 €
Dreibettzimmer 75,00 €
Frühstück kostet 7,00 €
Kontakt: www.hotel-zu-den-linden-dresden.de
01324 Dresden - Plattleite 62 - Tel: 0351/ 2682485

Veranstaltungsort: Dresdner Heide

maximale Teilnehmerzahl: 12
Umfang: Fr. 16 Uhr - Sa. 21 Uhr
Komplettpreis: 130 € zzgl. 20 € Verpflegung


zu den Terminen Anfragen

Krafttiere I

In diesem Seminar wirst du erfahren, wie man sein eigenes Krafttier und andere wichtige Krafttiere erkennt und wie man mit den Botschaften der Krafttiere an der eigenen Entwicklung arbeiten kann. Findet und erkennt man sein Krafttier, verbindet man sich tief mit den eigenen Ressourcen und Potentialen, kommt bei sich an und versteht viel mehr über eigene Stimmungen, Tendenzen und Verhaltensweisen.

Alle schamanischen Traditionen dieser Erde nutzen die Kommunikation mit den Krafttieren von jeher, um im Leben wichtige Entscheidungen treffen zu können und an der eigenen Entwicklung zu arbeiten.
Neueste Forschungen der Neuro-Psychologie gehen davon aus, dass wir alle eine Art genetisches Urwissen in uns tragen, welches allein beim Betrachten oder dem inneren Visualisieren bestimmter Tiere Heilungs- und Transformationsprozesse im Körper auslöst.

An diesem Wochenende gehen wir viel raus in die Natur. Wir machen eine Wanderung, auf der wir eine "innere Spurensuche" nach Krafttieren betreiben. Du bekommst mithilfe von geführten Meditationen und einer Unterweltreise den Weg gezeigt, wo ein Krafttier zu finden ist.

Das Thema ist so umfassend, dass im nächsten Jahr ein Vertiefungsseminar Krafttiere II stattfinden wird.


Dies ist eine Veranstaltung unseres Kooperationspartners HEILBERGE.

Kursleitung: Tim Pagalies
Neben über 20 Jahren Reiseerfahrung, Lernen und Recherchen zu indigenen schamanischen Kulturen (u.a. Irland, Peru, Ecuador, Bolivien, Australien, Nepal) hat Tim seine schamanische "Grundausbildung" 2006 - 2008 in Deutschland erhalten. Sein Fokus liegt in der schamanischen Heilarbeit über Seelenreisen und -rückführungen. Verschiedene körpertherapeutische und gesprächstherapeutische Ausbildungen ergänzen sein Repertoire, um Menschen in ihrer Entwicklung und dem Weg zum innerem Glück zu unterstützen.

Mindestteilnehmer: 5
Anmeldung bitte bis zum 14.10.2017.
Der Seminarpreis versteht sich inkl. Frühstück und Abendessen, alkoholfreie Getränke, zzgl. Übernachtung.

Veranstaltungsort: Auenland Mulartshütte

maximale Teilnehmerzahl: 12
Umfang: Freitag 16 Uhr - Sonntag 15 Uhr
Komplettpreis: 199 € p.P.


zu den Terminen Anfragen

Pelze GERBEN

In diesem Seminar geht es um das Gerben von Fellen und Pelzen. Im Gegensatz zum Wildleder bleiben die Haare in der Tierhaut erhalten. Heraus kommen feine, weiche Felle und Pelze, die für die Herstellung von Winterkleidung und Decken geeignet sind.
Die Gerbung ist frei von Chemikalien und geschieht auf natürliche Art und Weise. Wir werden verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten der Fellgerbung anhand von
Beispielen kennen lernen. Muster der so hergestellten Kleidungsstücke und Decken werden gezeigt.
Jeder Teilnehmer wird einen Pelz bearbeiten, ihn schaben, die Gerbsubstanz einarbeiten und trocken ziehen, wodurch er seine Weichheit erhält. Abschließend werden diese geräuchert.
Jeder Teilnehmer wird am Ende des Kurses seinen eigenen, selbst gegerbten Pelz – und garantiert die Lust am Ball zu bleiben - mit nach Hause nehmen!

Bei diesem Seminar werden wir vom Team der Johannishöhe mit leckeren und überwiegend selbst erzeugten Lebensmitteln versorgt. Sie können am Seminarort in einfachen Unterkünften oder im eigenen Zelt übernachten.

Kursleitung: Klara Marie Schulke
Mindestteilnehmer: 6

Veranstaltungsort: Johannishöhe

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: Freitag 18.30 Uhr - Sonntag 15 Uhr
Komplettpreis: 230€ p.P. zzgl. 95 € für Ü/VP und Material


zu den Terminen Anfragen

Wildnis Kartieren, Entdecken, Erleben - Flora und Fauna mit dem CyberTracker.

Dies ist ein Programm, was sich für Kinder, als Schulprojekt, oder als Firmenevent anbietet.
Entdecken Sie die Gegend gleich um die Ecke, ein vielleicht vertrautes Gebiet, und lassen Sie sich überraschen von Tieren, Pflanzen, Spuren und Zeichen, die Sie bisher vielleicht noch nie wahrgenommen haben. Wir richten dieses Programm je nach Bedarf mit dem Blick auf Pflanzen oder auf heimische Tiere aus, und bestimmen gemeinsam entsprechende Funde. Hier hilft uns die mitgeführte Bestimmungsliteratur, und natürlich gibt es Hinweise, Hilfestellungen, und Fragen über Fragen.

An den Fundorten kommt der CyberTracker zum Einsatz. Es handelt es sich um ein Programm, mit welchem die Funde als Datensatz abgespeichert werden können. Jeder einzelne Fund wird mit den geografischen Koordinaten im System hinterlegt.
Am Ende unserer Entdeckungstour werden die Daten von den Handgeräten auf den Laptop gespielt. Wir erstellen eine Biodiversitätskarte, auf der alle Funde und Fundorte sichtbar sind.

Ein interaktives Programm also, was alles Sinne fordert, und uns ganz live und hautnah raus in die Natur bringt.

Wir gestalten dieses Programm als Tagesaktion, als fortlaufende und wiederkehrende Veranstaltung ebenso wie als Wochenprogramm.

Fragen sie ihren Termin an!

maximale Teilnehmerzahl: 18
Komplettpreis: 40 €/Stunde


zu den Terminen Anfragen



Eltern-Kind



Die Wildnis-Bande

Lust auf Spurenlesen, Feuer bohren, Pirschen, Tarnen, Verstecken, Vögel anlocken, am Lagerfeuer kochen und viele spannende Naturhandwerke ausprobieren? Ihr seid neugierige Naturforscher?
Ihr findet wilde Tiere, Vögel und sogar Insekten richtig spannend?
Beobachten, Anschleichen und Tiere nachahmen findet ihr cool?

Dann seid ihr richtig in der Wildnis-Bande!
Jeden zweiten Donnerstag pirschen wir durch die wilde Dresdner Heide.

Nur für Kinder! (Indianerwissen)

Start: 24.8.2017 (nicht während der Ferien!)
Treff: Konzertplatz

Anmeldung erforderlich.

Altersgruppe: 6-14 Jahre
Jahreszeit: ganzjährig

maximale Teilnehmerzahl: 12
Umfang: 2 Stunden jeden 2. Donnerstag (nicht während der Ferien)
Komplettpreis: 28 € pro Monat


zu den Terminen Anfragen

Herbstliche Spurenwanderung

Die Dresdner Heide zeigt sich von ihrer wilden Seite, sobald wir richtig eintauchen. Auch wenn wir Wildtiere eher selten beobachten können, erzählen uns ihre Spuren und Zeichen viel über Leben und Gewohnheiten heimischer Tiere. Das können ganz verschiedene Hinweise sein, wie Federn,Trittsiegel, Baue, Nester, Fraßspuren - die Welt der Spuren und Zeichen ist groß - und garantiert spannend! Bei diesem Spurenspaziergang pirschen wir durch das Revier der Dresdner Heide, halten die Augen offen für Fährten, Spuren und Zeichen, und kartieren diese auch digital - mit dem CyberTracker. Beim CyberTracker handelt es sich um eine ursprünglich für Spurenleser entwickelte Applikation, die jeder nach einer kurzen Einweisung selbst bedienen kann. Es entsteht dank CyberTracker eine Biodiversitätskarte des Areals. Anschließend lassen wir den Wildnistag gemütlich auf dem Konzertplatz ausklingen - am Lagerfeuer. Hier kann jeder noch nach Lust und Laune ein Getränk genießen.

Kursleitung: Antje Beneken
Mindestteilnehmer: 6

Mitzubringen: an Wald,Wetter und Feuer angepasste Kleidung, Sitzkissen, Schnitzmesser, Verpflegung

Treff: 11 Uhr Stechgrundstraße/Waldeingang an der Pergola.

Altersgruppe: 6-99

maximale Teilnehmerzahl: 18
Umfang: 5 Std.
Komplettpreis: kostenfrei - unterstützt von GLOBETROTTER


zu den Terminen Anfragen

Traditionelles Handwerk: Korbflechten und Herstellen von Schnüren

Die Technik des Flämischen Speiß ist eine Flechttechnik, die in älteren Kulturen verwendet wurde, um reißfeste haltbare Schnüre herzustellen.Auch Bogensehnen werden mittels dieser Technik bearbeitet. Mit ein bisschen Übung werdet ihr schnell Meister darin, wir zeigen euch wie es geht.
Auch das Flechten eines eigenen Korbes aus natürlichen Materialien ist etwas, was ihr hier ausprobieren könnt. Mit ein paar Hilfestellungen werdet ihr rasch zum Korbflechter!

Anmeldung nicht erforderlich.

Altersgruppe: ab 7 Jahre
Veranstaltungsort: Globetrotter Ausrüstung

Umfang: 7 Std.
Komplettpreis: kostenfrei - unterstützt von GLOBETROTTER


zu den Terminen Anfragen

WILDNIS pur!

Lust auf Spurenlesen, Feuer bohren und auf ein Schädelquiz? Dann auf in die Globetrotter Filiale Dresden! Hier gibt es alles für neugierige Naturforscher: Wie sieht die Spur eines Wolfes aus? Wie kann ich die Spur eines Rehs von der eines jungen Wildschweins unterscheiden? Woran erkenne ich den Schädel eines Dachses? Bei einem Wildnisquiz könnt ihr euer Wissen und eure Aufmerksamkeit testen. Und zu guter Letzt dürft ihr unser Bow-Drill-Set ausprobieren.Was genau das ist und mit welcherTechnik ihr es benutzt - erfahrt ihr hier bei uns - im Globetrotter Kinderland. Nicht nur für Kinder!

Von 11 - 18 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich.


Altersgruppe: ab 7 Jahre
Veranstaltungsort: Globetrotter Ausrüstung

Umfang: 7 Std.
Komplettpreis: kostenfrei - unterstützt von GLOBETROTTER


zu den Terminen Anfragen



Fährtenlesen



Spurenspaziergang

Die Dresdner Heide zeigt sich von ihrer wilden Seite, sobald wir es zulassen. Gerade tagsüber ist es nicht leicht, Wildtiere zu erblicken. Ihre Spuren und Zeichen sind zunächst oft das einzige, was wir von ihnen sehen. Das können ganz verschiedene Hinweise sein, wie Federn, Trittsiegel, Baue, Nester, Fraßspuren - die Bandbreite ist groß. Und einmal entdeckt entschlüsseln sie für uns Vorkommen, Bestand, Verhalten und Gewohnheiten hier lebender Wildtiere.
Bei diesem Spurenspaziergang streifen wir durch das Revier der Dresdner Heide, halten die Augen offen für Fährten, Spuren und Zeichen, entdecken Spannendes und vielleicht Unvermutetes.
Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: Dresdner Heide

maximale Teilnehmerzahl: 20
Umfang: 2 Stunden
Komplettpreis: 25,00 € p.P. / 11-16 Jahre 6 € / bis 10 Jahre kostenfrei


zu den Terminen Anfragen

Trittsiegel und Zeichen heimischer Wildtiere - Tagesexkursion

Dies ist eine Exkursion mit Blick auf Trittsiegel und Zeichen heimischer Wildtiere.
Während der Exkursion bekommen die Teilnehmer eine Einführung in das Thema Fährtenlesen, mit einigen theoretischen und besonders vielen praktischen Anteilen. Im Vordergrund steht das Erkennen heimischer Tierarten anhand ihrer Trittsiegel und Zeichen. Die Nasen oft nah am Boden durchstreifen wir die nähere Umgebung - und doch richten wir unsere Aufmerksamkeit immer wieder auf Große und Ganze. Unser Grundansatz beim Lernen/Erfahren ist das Coyote Teaching, eine Lehrmethode, die das eigene Lernen und Erkennen ermöglicht. Es regt einen Prozess an, der Fragen aufwirft, Erkenntnisprozesse in Gang bringt, und das aus dem eigenen Interesse heraus. Was kann uns Besseres passieren?

Für alle interessierten Naturbeobachter ist das Fährtenlesen der Schlüssel zu einem Buch, das darauf wartet, gelesen zu werden. Schlagen Sie es auf!
Für alle Pädagogen ist die Welt der Spuren und Zeichen ein endloses Refugium für Lernprozesse und begeisterte Schüler. Unsere Erfahrungen zum Spurenlesen mit Schülern sind vielfältig und durchweg positiv.
Für Fachleute ist das richtige Interpretieren von Spuren und Zeichen nicht nur interessant, sondern auch aussagekräftig hinsichtlich vorkommender Arten, ihrer Populationsdichte, ihrer Aktivitätszyklen u.v.m.
Für jeden der mitmacht ist das Spurenlesen ein Eintauchen in die Wildnis vor der eigenen Haustür, ein offenes Buch was wir lesen lernen: voll von Geschichten über unsere tierischen Nachbarn.

Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Die Exkursion ist für Interessenten, Studenten, Pädagogen u.a. geeignet.


Kursleitung:
Antje Beneken - Wildnispädagogin, Fährtenleserin
Milana Müller (bei Terminen auf der Johannishöhe)
Mindestteilnehmer: 6

nächster Termin: Frühjahr 2018

Veranstaltungsort: Dresdner HeideJohannishöhe

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: 6 Stunden
Komplettpreis: 60 € p.P.


zu den Terminen Anfragen

Wildnisleben: Fährtenlesen

Das Fährtenlesen ist eine der direktesten Arten, uns wieder in Kontakt zur Natur bringen und an das Wissen über die heimische Natur zu gelangen. Unser Verständnis für Zusammenhänge der Natur und für ihre Bewohner wächst dabei enorm weil wir beginnen, die richtigen Fragen zu stellen.
Die Spuren und Zeichen, die uns heimische Tiere hinterlassen, sind zunächst oft das einzige, was wir von ihnen sehen. Sie entschlüsseln für uns Bestand und Wohlergehen einer Population einer Region, lassen Rückschlüsse auf ihr Verhalten und ihre Gewohnheiten zu. Indigene Naturvölker waren auf die Kunst des Fährtenlesens angewiesen, sie sicherte das Überleben einer Gemeinschaft.
An diesem Wochenende steigen wir ein in diese Kunst, halten die Augen offen für Fährten, Trittsiegel und andere Zeichen, die uns etwas über diejenigen offen legen, die sie hinterlassen haben. In diesem Basisseminar beschäftigen uns vor allem die häufigeren heimischen Säugetierarten. Die Nasen sind oft nah am Boden, dabei gibt es viele spannende und vielleicht unerwartete Dinge zu entdecken...

Kursleitung: Antje Beneken
Mindestteilnehmer: 7

Mitzubringen sind: Notizbuch und Stift, Sitzkissen, Regenkleidung, Maßband/Zollstock, falls vorhanden Spurenbücher.

Nächster Termin: Frühjahr 2018

Veranstaltungsort: Dresdner HeideNeustadt/Spreetal

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: Fr. 18 Uhr - So. 15 Uhr
Komplettpreis: 230€ p.P. zzgl. Ü/V - Kinder ab 10 J.: 130€ p.P. zzgl. Ü/V


zu den Terminen Anfragen



Ihr Individueller Weg



Der eigene Weg

Ein Anlass um endlich zu tun was ihnen am Herzen liegt! Sie möchten wieder in Verbindung mit sich selbst und der Natur kommen? Dazu braucht es Zeiten, in denen das Rad einmal anhält. Greifen wir für den Anfang auf das zurück was wir kennen: Termine - Meetings mit der Natur. Was wir zusätzlich tun können, ist den Prozess Ihrer Wiederanbindung gezielt zu unterstützen. Wir greifen dafür auf traditionelle Methoden und Werkzeuge aus indigenen Kulturen zurück. Sie sind zutiefst schlüssig, einfach, wirksam und über Jahrtausende angewendet worden. Während dieser Zeiten in der Natur begleitet uns das Prinzip des Coyote Teaching, einer uralten und äußerst tiefgreifenden Methode des Lernens. Es kristallisiert sich heraus, was von den Dingen da draußen Sie am intensivsten anspricht und wo sie sich wiederfinden: vielleicht ist es das Wildnishandwerk, das Fährtenlesen oder die Vogelsprache. Dieser Weg führt zu ihnen ganz persönlich. Sie selbst werden viel gefordert sein, Ihre Intuition, Ihre Sinne, Ihr Bauchgefühl. Das Geschenk was auf sie wartet: Enorm viel aktivierte Lebensenergie, eine intensivere Wahrnehmung, Stressabbau, mehr Gelassenheit und die Fähigkeit, das in Ihren Alltag einzubauen.

Themen sind u.a.: Erweiterung der Wahrnehmung, Unauffälliges Bewegen in der Natur, Kommunikationssystem in der Natur, Vermeiden von Störungen, Schutzbehausung, Wildnishygiene, Feuer, natürliche Gefahren, Orientierungstechniken, Tarnung, Einführung in das Fährtenlesen & heimische Säugetiere, Einführung in die Pflanzenbestimmung, traditionelle Rituale.

Benötigt werden: Die Bereitschaft völlig einzutauchen, Notizbuch und Stift, Sitzkissen, Regenkleidung.

Kursleitung: Antje Beneken - Wildnispädagogin, Fährtenleserin
Mindestteilnehmer: 2

Veranstaltungsort: Dresdner Heide

maximale Teilnehmerzahl: 4
Umfang: 7 Tage je 5 Stunden
Komplettpreis: 690 € p.P.


zu den Terminen Anfragen



Kindergeburtstag



Schutzbehausung und Feuer: Kindergeburtstag im Grünen

Gemütlich soll es sein, warm und möglichst trocken. Nicht nur zu Hause – auch im Wald. Wie man sich sogar Zelt, Schlafsack und Isomatte erspart, finden wir heraus. Nach ein paar Anfangsüberlegungen und Kniffen heißt es: bauen und ausprobieren! Eine Anleitung für kleine Abenteurer...
Gern lassen wir die wilden Stunden an Ihrer Feuerstelle ausklingen, wo jeder noch an einem einfachen Erinnerungsstück arbeiten kann.
Sollten Sie keine Feuerstelle zur Verfügung haben, sprechen Sie uns bitte an - ebenso wie für individuelle Absprachen und Fragen wie Picknick/Verpflegung/Überraschungen.

Altersgruppe: 6 - 12 Jahre
Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst

maximale Teilnehmerzahl: 10
Umfang: 3 Stunden
Komplettpreis: 140 €


zu den Terminen Anfragen

Walddetektive - heimischen Tieren auf der Spur: Kindergeburtstag im Grünen

Unsere heimischen Tiere wie Fuchs, Marder, Reh und Wildschwein lassen sich wirklich selten sehen. Um sie aufzuspüren, gehen wir ihre Wege, und folgen den Spuren die sie hinterlassen haben. Dazu nutzen wir das Geflecht aus hinterlassenen Fährten und Zeichen, genauer Beobachtung und natürlich: unsere Spürnasen. So finden wir zu einer Antwort: wer wohnt hier eigentlich, wie und wo genau? Jeder kann sich den Gipsabdruck eines Trittsiegels herstellen.

Liebe Eltern! Während wir unterwegs sind planen wir Freiräume ein. Es besteht die Möglichkeit für ein individuelles Picknick oder für freies Spielen der Kinder.

Altersgruppe: 6 - 12 Jahre
Jahreszeit: ganzjährig

maximale Teilnehmerzahl: 10
Umfang: 3 Stunden
Komplettpreis: 140 €


zu den Terminen Anfragen

Waldkünstler Kindergeburtstag

Eine Entdeckungsreise durch den Wald füllt den Korb mit unterschiedlichsten Naturmaterialien aus den reichhaltigen Gaben des Waldes. Aus den Funden wächst, was entstehen mag: ein persönliches Bild auf Leinwand, Stockschmuck oder Ketten. Wir stellen gemeinsam Naturfarben her und gestalten damit eine Leinwand - euer ganz persönliches Erinnerungsstück. Hier könnt ihr wild&kreativ sein!

Altersgruppe: 5 - 10 Jahre
Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst

maximale Teilnehmerzahl: 10
Umfang: 3 Stunden
Komplettpreis: 140 €


zu den Terminen Anfragen

Waldkünstler Traditionelles Handwerk: Korbflechten

Mit viel Spaß und Geschick könnt ihr anlässlich eures Kindergeburtstages zusammen mit euren Freunden einen eigenen Korb flechten und dabei jede Menge über traditionelle Handwerkstechniken erfahren, wie zum Beispiel das Herstellen von reißfesten und haltbaren Schnüren aus Naturmaterialien. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein kleiner Korb wie vom Profi!

Liebe Eltern! Während wir unterwegs sind planen wir Freiräume ein. Es besteht die Möglichkeit für ein individuelles Picknick oder für freies Spielen der Kinder.

Altersgruppe: 5-13 Jahre
Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst

maximale Teilnehmerzahl: 10
Umfang: 3 Stunden
Komplettpreis: 160 €


zu den Terminen Anfragen



Schulen/Kitas



Auf den Spuren heimischer Wildtiere: Schule/Kita

So ist es oft: Die meisten unserer heimischen Tiere zeigen sich uns nur selten. Wie können wir dann wissen, wer vor unserer Tür lebt, wenn wir sie nicht mit eigenen Augen sehen?
Sie hinterlassen Spuren, Zeichen. Doch welche Spuren sind das, und was sind eigentlich ”Spuren, Fährten und Zeichen“? Was verraten sie uns über den, der sie hinterlassen hat? Können wir sehen, ob das Tier in Eile war, und was es hier tat? Wo schläft es und was sind seine Gewohnheiten? Die Beantwortung solcher Fragen war für unsere Vorfahren nicht nur lebensnotwendig wenn Sie auf Jagd gingen – sie war Teil ihres ganz normalen Alltags. Sie lasen den Boden und die Umgebung, ganz selbstverständlich, so wie wir heute Bücher lesen. Können wir das auch? Lasst es uns ausprobieren und auf Spurensuche gehen!
Das Spuren lesen ist eine unglaubliche und großartige Kunst, mit der man niemals fertig wird.

Für weiterführende Schulen empfehlen wir mind. 2 Einheiten, so daß auch Grundlagen ausreichend vermittelt werden können.

Altersgruppe: Vorschulalter, Grundschule, Oberstufen
Jahreszeit: Frühjahr, Herbst, Winter

maximale Teilnehmerzahl: 12
Umfang: 3-4 Std.
Komplettpreis: 190 €

Angesprochene Bildungsbereiche:

ethisch
kommunikativ
naturwissenschaftlich
sozial


zu den Terminen Anfragen

Biodiverstität digital / Spurenanalyse digital: Schule/Kita

Digitale Speicherung und Auswertung der Biodiversität oder Spuren und Zeichen heimischer Wildtiere ist nicht nur spannend, sondern auch lehrreich und auf vielfältige Weise inspirierend. Die Datensammlung erfolgt mit mobilen Handgeräte - dem CyberTracker. Nach einer kurzen Einführung kann jeder die Anwendung selbst bedienen. Nach dem Datensammeln werden die Daten eingespielt und eine Karte der gespeicherten Funde erstellt.
Der Kurs kann zu den Themen Biodiversität oder Fährtenkunde/Spurenanalyse erfolgen.

Altersgruppe: Grundschule, 4.-6. Klasse
Jahreszeit: ganzjährig

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: 6 Stunden (oder 2x3 Stunden)
Komplettpreis: 320 €

Angesprochene Bildungsbereiche:

naturwissenschaftlich
sozial
kommunikativ


zu den Terminen Anfragen

Bruder Wolf: Schule/Kita

Der Wolf kehrt nach Hause zurück, und mit ihm viele Fragen: Wo war er nur so lange, der Wolf? Was tut er? Wie gefährlich ist er wirklich? Frisst er mich? Ziel ist es, Antworten zu finden um schon bald mit ihm respektvoll in guter Nachbarschaft leben zu können. Er ist in vielen Teilen Deutschlands schon wieder da, der Wolf. Es ist gut, sich schon vor seinem Auftauchen in der unmittelbaren Umgebung mit ihm und den Mythen und Ängsten, die mit dem Wolf verbunden sind, zu beschäftigen.

Altersgruppe: Vorschulalter, Grundschule
Jahreszeit: ganzjährig

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: 6 Stunden (2x3 Stunden)
Komplettpreis: 260 €

Angesprochene Bildungsbereiche:

sozial
naturwissenschaftlich
kommunikativ
künstlerisch
ethisch


zu den Terminen Anfragen

Eine Schutzhütte bauen: Schule/Kita

Gemütlich soll es sein, warm und möglichst trocken. Nicht nur zu Hause – auch im Wald. Wie man sich sogar Zelt, Schlafsack und Isomatte erspart, finden wir heraus. Nach ein paar Anfangsüberlegungen und Kniffen heißt es: bauen und ausprobieren! ... Eine Anleitung für Abenteurer.

Altersgruppe: 3-6 Jahre, Grundschule
Jahreszeit: Frühjahr und Herbst

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: 4 Stunden
Komplettpreis: 170 €

Angesprochene Bildungsbereiche:

kommunikativ
naturwissenschaftlich
somatisch
sozial


zu den Terminen Anfragen

Scout: Schule/Kita

Das Wissen um Orientierungstechniken, natürliche Gefahren und um Schutz und Komfort beim Einrichten eines Lagers ist wertvoll, um in Achtsamkeit und Harmonie mit der Natur zu leben. Orientierung ist eine uralte Gabe, die jeder von uns hat. Wir nähren sie mit Geschichten vom Wandern und Umherstreifen, orientieren uns am Lauf der Sonne und an Songlines. Es werden einfach anwendbare Möglichkeiten erarbeitet und erprobt, die helfen, sich besser orientieren zu können.
Welche natürlichen Gefahren können mir begegnen und wie kann ich mich davor schützen? Was tue ich, wenn ich mich verlaufen habe, wenn ich verletzt bin, oder wenn es blitzt und donnert? Wie halte ich mich warm? Wie gehe ich mit Zecken um? Das sind Fragen mit denen wir uns beschäftigen, um von Unsicherheit zu Sicherheit im Umgang mit Gefahren zu gelangen.
Ebenso beschäftigen uns heimische Giftpflanzen, die jedes Kind unbedingt kennen sollte.
Dazu wird auch die Kunst des unauffälligen Bewegens erlernt und angewendet. Natürlich errichten wir uns ein ganz einfaches, aber gemütliches Lager - Lasst uns pirschen, tarnen, verstecken!


Altersgruppe: Vorschulalter, Grundschule, Oberstufen
Jahreszeit: ganzjährig

maximale Teilnehmerzahl: 15
Umfang: 12 Stunden (4x3 Stunden)
Komplettpreis: 520 €

Angesprochene Bildungsbereiche:

ästhetisch
kommunikativ
somatisch
sozial
naturwissenschaftlich


zu den Terminen Anfragen