Naturcamp Dresden

Fährtenlesen

Fährtenlesen ist die Gelegenheit für reale Wildniszeit. Die richtige Interpretation der Spuren und Zeichen von Wildtieren ermöglicht zuverlässige Aussagen über Wildtierpopulationen oder einzelne Individuen. C2-Spurendokumentationen sind im Bereich des Wolfsmonitorings eine bereits anerkannte wissenschaftliche Methode. Dabei war die Fährtenkunde in Deutschland nahezu nicht mehr existent, noch immer sind nur wenige hierzulande mit der Methode des Spurenlesens umfassend vertraut. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, dieses Wissen weiter zu geben, weiter zu forschen und, wenn erforderlich, Gutachten anzufertigen. Man erlernt die Kunst des Spurenlesens am allerbesten in viel Feldarbeit, beim Suchen, Interpretieren, Messen und Betrachten von Spuren, Zeichen, Fährten. Dirt time! Das ist, was wir bis heute tun. Begleiten Sie uns, werden Sie selbst zum Experten! Fachleute, Studenten, Multiplikatoren, interessierte Erwachsene und Kinder: Willkommen in der Welt der Spuren!



Kursübersicht

Dresdner Heide: Spurenspaziergang

Vertraute Landschaften zeigen sich von ihrer wilden Seite, sobald wir es zulassen. Gerade tagsüber ist es nicht leicht, Wildtiere zu erblicken. Ihre Spuren und Zeichen sind zunächst oft das einzige, was wir von ihnen sehen. Das können ganz verschiedene Hinweise sein, wie Federn, Trittsiegel, Löcher, Nester, Fraßspuren - die Bandbreite ist groß. Und einmal entdeckt entschlüsseln sie für uns Vorkommen, Bestand, Verhalten und Gewohnheiten hier lebender Wildtiere.
Bei diesem Spurenspaziergang halten wir in der Dresdner Heide die Augen offen für Fährten, Spuren und Zeichen, entdecken Spannendes und vielleicht Unvermutetes.
Wir freuen uns auf Sie!

Treffpunkt: Waldeingang Stechgrundstraße (neben den Parkhotel, erreichbar mit Linie 41)

Zeit: 15.00 - 17.15 Uhr
für Erwachsene + Familien mit Kindern

maximale Teilnehmerzahl: 16
Umfang: 2 h
Komplettpreis: 15 € p.P / Kinder in Begleitung Erwachsener 5 €


zu den Terminen Anfragen

Fährten - Spuren - Zeichen: Tagesseminar

Dies ist ein Tagesseminar mit Blick auf Trittsiegel und Zeichen
heimischer Wildtiere. Während des Seminars bekommen die Teilnehmer eine Einführung in das Thema Fährtenlesen, mit einigen grundlegenden theoretischen und vielen praktischen Anteilen. Die Nasen oft nah am Boden durchstreifen wir die nähere Umgebung - und doch richten wir unsere Aufmerksamkeit immer wieder auf Große und Ganze. Unser Grundansatz beim Lernen/Erfahren ist das Coyote Teaching, eine Lehrmethode, die das eigene Lernen und Erkennen ermöglicht. Es regt einen Prozess an, der Fragen aufwirft und Erkenntnisprozesse in Gang bringt. Was kann uns Besseres passieren?
Für alle interessierten Naturbeobachter, ist das Fährtenlesen der
Schlüssel zu einem Buch, das darauf wartet, gelesen zu werden.
Schlagen Sie es auf!
Für alle Pädagogen ist die Welt der Spuren und Zeichen ein endloses Refugium für Lernprozesse und begeisterte Schüler. Unsere Erfahrungen zum Spurenlesen mit Schülern sind vielfältig und durchweg positiv.
Für Fachleute ist das richtige Interpretieren von Spuren und Zeichen nicht nur interessant, sondern auch aussagekräftig hinsichtlich vorkommender Arten, ihrer Populationsdichte, ihrer Aktivitätszyklen u.v.m.
Für jeden der mitmacht ist das Spurenlesen ein Eintauchen in die
Wildnis vor der eigenen Haustür, ein offenes Buch was wir lesen
lernen: voll von Geschichten über unsere tierischen Nachbarn.
Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Das Tagesseminar ist für
Interessenten, Studenten, Pädagogen u.a. geeignet.

Mitzubringen sind: Notizbuch und Stift, Sitzkissen, angepasste
Kleidung, Maßband/Zollstock

Verpflegung: Bitte Selbstversorgung für das Mittagessen mitbringen! So sind wir unabhängig von Essenszeiten. Nachmittags wird es leckeren selbst gebackenen Kuchen geben.

Leitung:
Antje Beneken - Wildnispädagogin, Fährtenleserin
Milana Müller - Umweltpädagogin

Kursgebühren: Erwachsener 60 EUR, Kinder bis 14 Jahre 30 EUR
48 EUR bei Anmeldung bis 27.4.19
54 EUR bei Anmeldung bis 11.5.19

Veranstaltungsort: Dresdner HeideJohannishöhe

maximale Teilnehmerzahl: 20
Umfang: 7 Stunden
Komplettpreis: 60 € p.P. / Kinder bis 14 J. 30 € / Frühbucherrabatt wird gewährt. Zzgl. 4 € Nachmittagssnack (vor Ort zu zahlen)


zu den Terminen Anfragen

Trailing Camp

Liebe Trailingfreunde,
wir möchten euch zu einem Trailing- Wochenende in die Lausitz einladen.
Trailing verbindet, braucht viel Praxis und es macht zusammen erst so richtig Freude. Wir haben viel zu selten die Gelegenheit dazu und hatten deshalb die Idee, ein organisiertes Treffen für euch und mit euch ins Leben zu rufen.
Wir möchten uns vom 28. bis 31.10.2021 mit euch treffen und die Gelegenheit geben, zusammen Basiswissen zu wiederholen, an der eigenen Technik zu arbeiten, Geschichten auszutauschen und in kleineren Teams Fährten zu verfolgen.
Wir stellen ein Programm zusammen was uns erlaubt, einen gemeinsamen Weg durch das Wochenende zu gehen und trotzdem viel Raum für eigene Wünsche und Fragen zu lassen.
Die Unterkunft kann bei Karsten oder im Hammer sein und wir werden den Seminarraum für uns mieten.
Die Kosten für Planung und Vorbereitung würden dabei 120 Euro für das Wochenende betragen, inkl. Miete des Seminarraumes. Dazu kommen die Kosten für eure Unterkunft und An- und Abreise.
Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte bis zum 31.8.2021

Veranstaltungsort: Neustadt/Spreetal

maximale Teilnehmerzahl: 12
Umfang: 3 Tage
Komplettpreis: 120 €


zu den Terminen Anfragen

Trailing Workshop 2022

Das Trailing - die Kunst der Fährtenverfolgung - ist die Essenz von Fähigkeiten und Wissen aus Bereichen wie Aufspüren, Erkennen und Interpretieren von Fährten, Orientierung im Gelände, Verhalten von Wildtieren, Wahrnehmung der Umgebung und angepasstes Verhalten. Trailing bündelt die Wahrnehmung und steckt tief in unseren Wurzeln.
Über drei Tage folgen wir den Fährten der Wildtiere in der Lausitz, beschäftigen uns u.a. mit Trailingtechniken, verschiedenen Untergründen, Altersbestimmung und dem möglichst unbemerkten Annähern an Wildtiere. Wir verbringen sehr viel Zeit im Gelände und sind dabei in einer kleinen Gruppe unterwegs. Das ermöglicht uns intensive Praxis, auch mit ganz individuellen Trailing-Erfahrungen.

Basiskenntnisse im Spurenlesen sind hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Mitzubringen: angepasste, gedeckte Kleidung / Schreibzeug
ausreichend große Trinkflasche

Übernachtung ist möglich im Gasthof Zum Hammer (Zimmer bitte dort erfragen) oder im Spreecamp gegenüber.
Verpflegung: Frühstück mit Lunchpaket und Abendessen ist im Hammer möglich. Im Spreecamp könnt ihr euch natürlich auch selbst versorgen.

Kursleitung:
Ulrike Quartier
Antje Beneken

Jahreszeit: Frühjahr

maximale Teilnehmerzahl: 12
Umfang: Do. 18 Uhr - So. 15 uhr
Komplettpreis: 220,00 € p.P. zzgl Übernachtung


zu den Terminen Anfragen